Kategorien &
Plattformen

Gemalte Natur in der Malerei

Ein Besuch bei den Alten Meistern im Frankfurter Städel
Gemalte Natur in der Malerei
Gemalte Natur in der Malerei
Das "Paradiesgärtlein" befindet sich im Besitz des Historischen Museums der Stadt Frankfurt und ist seit 1921 als Dauerleihgabe im Städel zu sehen. © Oberrheinischer Meister - wikipedia.org

Im 15. Jahrhundert erwachte in den Niederlanden das Interesse der Malerei an der sichtbaren, die Menschen umgebenden Wirklichkeit ihrer Welt. Mit feinster Pinseltechnik ließen die Maler nun zu Füßen der Heiligen eine Fülle von Schmuck- wie Heilpflanzen sprießen, die nicht nur jeder aus dem heimischen Garten kannte, sondern um deren Bedeutungsgehalt die Menschen jener Zeit auch wussten.

Wir betrachten am 20. September 2018 nicht nur das berühmte Frankfurter Paradiesgärtlein, sondern auch Werke des Meisters von Flémalle und anderer Künstler dieser Zeit.

Anmeldung und weitere Informationen hier.