Kategorien &
Plattformen

Frau und Amt – machbar?!

Frau und Amt – machbar?!
Frau und Amt – machbar?!
© Pexels / pixabay

Die Frage um Gleichstellung der Geschlechter in der Kirche ist eine alte und vieldiskutierte. Es scheinen alle Argumente ausgetauscht und dennoch wird weiterhin nur Männern der Zugang zu Weiheämtern gewährt.
Gibt es vernünftige Gründe, die diese Ungleichbehandlung nicht nur in ihrer Historie begründen, sondern auch in ihrem aktuell andauernden Bestand legitimieren können? Kann Frauen das Weiheamt und die damit einhergehenden Privilegien vorenthalten werden, selbst wenn ihnen aus pragmatischen Gründen Leitungsrollen übertragen werden?
Warum bildet mit Querida Amazonia (2020) ein aktuelles apostolisches Schreiben lediglich das Bild einer schutzbedürftigen Frau ab, deren höchste Erfüllung es ist, zärtliche Mutter zu sein? Und trägt die Kirche damit dazu bei, dass die Abwertung von Frauen, in kirchlichen wie auch gesamtgesellschaftlichen Kontexten weiterhin bestehen bleibt?

Gerne tausche ich mich mit Ihnen aus! h.ringel@bistumbistumlimburglimburg.de

Hannah Ringel

Wenn Sie noch tiefer in das Thema einsteigen möchten, schlage ich Ihnen einen Text von Claudia Danzer vor - einfach hier klicken.

Außerdem gibt ein umfangreicher Vortrag von Dr. Christiane Florin einen interessanten und gleichzeitig kurzweiligen Einblick in den aktuellen Diskurs - dafür bitte hier klicken.

Eine Frau will Pfarrerin werden

 

Eine Frau leitet eine katholische Pfarrei

 

Was wäre eine Gemeinde ohne Frauen?

 

Kirche und Sexismus