Kategorien &
Plattformen

Fazenda da Esperança

Suchtabhängige finden durch Christus neu zum Leben
Fazenda da Esperança
Fazenda da Esperança
© Miriam Kehl

Pater Christian Heim berichtet von seiner Arbeit

Auf den Fazendas da Esperança, einem internationalen, pastoralen Projekt, machen Drogenabhängige, sowie Süchtige aller Art, ihre Rekuperation, das heißt, sie gewinnen sich und ihr Leben wieder, indem sie zu einem selbstverantwortlichen, suchtfreien Lebensstil geführt werden. Dabei ist u.a. das Leben aus dem Wort Gottes entscheidend und tragend. Sein Wirken zeigt sich in der verwandelnden, heilenden Kraft in diesen Menschen.

Pater Christian Heim, im September auf Heimaturlaub, wird am Mittwoch, 11. September 2019 um 19:30 Uhr im Kolpinghaus, Kolpingstraße 9 in Limburg in einem Vortrag von seiner Arbeit mit den Suchtabhängigen auf der Fazenda da Esperança in Pedrinhas und der Situation der Kirche in Brasilien erzählen. Er lässt uns teilhaben an beeindruckenden, berührenden Lebenszeugnissen „seiner Jungs", die aus dem Sumpf der Sucht als kaputte Menschen zu einem dauerhaft neuen Leben aus dem Glauben gefunden haben. Dazu lädt die Katholische Erwachsenenbildung herzlich ein.