Kategorien &
Plattformen

Extreme Sicherheit

aktuelles forum mit Rechtsanwältin Seda Basay-Yildiz und Polizeipräsident Gerhard Bereswill
Extreme Sicherheit
Extreme Sicherheit
© fsHH - pixabay.com

Wieder angezapfte Polizeirechner für mit "NSU 2.0" unterzeichnete Drohbriefe, Polizisten-Chatgruppen, in denen Hitlerportraits und Hakenkreuze geteilt werden und eine öffentliche Diskussion über mögliche rechtsextreme Netzwerke in der Polizei: Vor diesem Hintergrund hat das Aktuelle Forum, das ursprünglich bereits im April stattfinden sollte, einmal mehr an Brisanz gewonnen: „Extreme Sicherheit“ lautet der Titel der Veranstaltung am Dienstag, 18. August, um 19:00 Uhr im Haus am Dom (Domplatz 3, 60311 Frankfurt am Main).

Im Mittelpunkt steht die Frage: „Werden Recht und Ordnung unterwandert?“

Unter Moderation von Georg Leppert (Frankfurter Rundschau) diskutieren die Rechtsanwältin Seda Basay-Yildiz, die bereits vor zwei Jahren NSU-Mails mit Todesdrohungen für sich und ihre Familie erhalten hat, die Journalistin und Autorin Heike Kleffner, der Frankfurter Polizeipräsident Gerhard Bereswill und Meron Mendel, Direktor der Bildungsstätte Anne-Frank.

Veranstalter ist der Frankfurter Domkreis Kirche und Wissenschaft.

Der Eintritt ist frei, um eine Anmeldung per Mail: keb.frankfurt@bistumbistumlimburglimburg.de bis 3. August wird gebeten.

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Aufgrund der aktuellen Verordnungen zu Versammlungen müssen Teilnehmende ihre private Adresse und Telefonnummer hinterlegen. Beim Betreten des Hauses ist zudem eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen.