Kategorien &
Plattformen

ENTFÄLLT | Pro Pflege

ENTFÄLLT  |  Pro Pflege
ENTFÄLLT  |  Pro Pflege
© pikselstock - stock.adobe.com

Wir bitten um Beachtung

Diese Veranstaltung entfällt und wird auf das kommenden Jahr verschoben! 

Alt und/oder krank – in dieser Situation befinden sich viele Menschen. Der demografische Wandel verstärkt seit Jahren die prekäre Situation in der Pflege. Auch im Main-Taunus besteht ein vielschichtiger Engpass in der Pflege: Aufgrund von Personalmangel können ambulante Dienste Patient*innen nicht aufnehmen und einzelne Heimplätze nicht belegt werden. Die Einhaltung ethischer Werte droht im Pflegealltag auf der Strecke zu bleiben, was bei Pfleger*innen das Gefühl des Ausgebranntseins verstärkt. Mit diesen Herausforderungen sieht sich auch die generalistische Pflegeausbildung konfrontiert. Hinzukommt, dass die Zusammenarbeit zwischen der Medizin und der Fachpflege einer Neuorientierung bedarf. Vor diesem Hintergrund laden wir zu einem Podiumsgespräch mit Expert*innen aus der Wissenschaft, der Politik und der Pflege ein zu den zentralen Fragen:

  • Welche ganzheitliche Orientierung braucht es, um die Zukunftsfähigkeit in der Pflege zu sichern?
  • Welche Allianzen und Weichenstellungen braucht es, im Main-Taunus unkonventionelle Wege einschlagen zu können?

Gäste
Professor Dr. Giovanni Maio
Lehrstuhl für Medizinethik, Albert-Ludwigs-Universität Freiburg

Johannes Baron
Sozialdezernent Main-Taunus-Kreis

Kerstin Jährling-Roth
Bereichsleitung Gesundheitsdienste/Altenhilfe, Caritasverband Main-Taunus e. V.

Moderation
Britta Baas Journalistin
Redaktion „Publik-Forum“ Zeit

Ort
Ev. Thomasgemeinde Marxheim
Mainzer Straße 8
65719 Hofheim

Cookie Einstellungen

Statistik-Cookies dienen der Anaylse, indem Informationen anonymisiert gesammelt werden.

Anbieter:

Google Ireland Limited

Datenschutz

Bistum Limburg

Datenschutz