Kategorien &
Plattformen

Die Dame Europa

… über Religionen und Generationen hinweg
Die Dame Europa
Die Dame Europa
© crisfotolux - stock.adobe.com

Am 26. Mai 2019 ist Europawahl … und es geht um etwas! Es geht um die Zukunft Europas! Dieses Europa ist viel mehr als ein bloßer Wirtschaftsraum.

Die Idee Europas fußt auf der Einheit in der Vielfalt – auf gemeinsamen Werten, auf rechtsstaatlichen Prinzipien, auf dem Willen nach Frieden und einem Miteinander, auf den Grundrechten und der Vielfalt der Sprachen, Kulturen und Religionen.

Europas Geschichte und Gegenwart ist nicht zu verstehen ohne die Religionen, ohne ihre Abgründe und Beiträge. Es sind eben genau diese Religionen, die heute, über Generationsgrenzen hinweg, über die Zukunft, die Offenheit Europas und dessen innere Entwicklung ins Gespräch eintreten.

Es sind diese Religionen, die über alle Grenzen hinweg über die unterschiedlichen Auffassungen zu Europa in Gespräche eintreten.

Zu den Gesprächen begrüßen wir

  • am 26. März 2019 um 19:00 Uhr im Priesterseminar in Limburg (Weilburger Straße 16, 65549 Limburg) Prof. Dr. Thomas Sternberg, den Präsidenten des Zentralkomitees der deutschen Katholiken.
  • Am 1. April 2019 um 19:00 Uhr in der Apfelweinwirtschaft Adolf Wagner in Frankfurt (Schweizer Straße 71, 60594 Frankfurt) Prof. Dr. Milad Karimi, Islamwissenschaftler an der Universität Münster.
  • am 4. April 2019 um 19:00 Uhr im Theater im Pariser Hof (Spiegelgasse 9, 65183 Wiesbaden) Rabbinerin Prof. Dr. Elisa Klapheck von der liberalen Synagogengemeinschaft "Egalitärer Minjan" in der Jüdischen Gemeinde in Frankfurt.
  • am 20. Mai 2019 um 19:30 Uhr in der Naxoshalle Frankfurt (Waldschmidtstraße 19, 60316 Frankfurt) Willy Praml und Daniel Cohn-Bendit.

Drei junge Erwachsene aus christlichen, muslimischen und jüdischen Gemeinden in Hessen und Meinhard Schmidt-Degenhard befragen unsere Gäste – über Religionen und Generationen hinweg.

Flyer zum Herunterladen