Kategorien &
Plattformen

Das neue Programmheft ist da!

Türen öffnen!
Das neue Programmheft ist da!
Das neue Programmheft ist da!

„Für dich ist meine Tür immer offen.“ Ein schnelles Versprechen, das häufig nicht mehr so gemeint ist. Wir reden von Offenheit, meinen es aber anders. „Offene Türen“ können sich auch schnell wieder schließen. Sie waren dann vielleicht auch nur „Zeitfenster“, deren Offenheit an bestimmte Bedingungen geknüpft war. Das erleben wir aktuell in der Flüchtlingsdebatte. Das spüren wir im sich insgesamt verändernden politischen Klima. Ängste und Schließung machen sich breit, wo vorher Offenheit war. „Die Anderen“ sollen draußen bleiben.

Nachts allein weckt eine offene Tür manchmal Fantasien und Angst davor, was hinter der Tür lauern könnte, bereit zum Sprung.
Und selbst in der Kirche werden vom Papst geöffnete Türen zur Welt schnell wieder geschlossen, die Zugluft ist vielen anscheinend zu stark. Oder „so radikal offen“ soll es dann doch nicht gemeint gewesen sein.

Jesus hat sich darum wenig gekümmert. Er hat vor Türen nicht halt gemacht, sondern ging einfach hindurch und hinein. Er hat sich oft einfach eingeladen bei denen, „die nichts haben“.

Eine Haltung der offenen Türen, das wäre doch ein guter Aufbruch in 2018. Wir gehen durch Türen, die wir für verschlossen halten. Wir schauen hinter Türen, hinter denen wir „nichts“ vermuten. Wir öffnen Türen, wo wir fremd sind. Was kann dabei geschehen?
Mit unserem Bildungsprogramm möchten wir Türen öffnen, Türen zu neuem Wissen, zu neuem Bewusstsein, Türen zu anderen Menschen, Türen zum eigenen Denken und Fühlen, zur Kreativität und zum eigenen Körper.

Die Tür ist geöffnet und Sie sind herzlich eingeladen! Schauen Sie rein, gehen Sie durch!

Hier kommen Sie zu unserem Online-Angebot: www.kufer-web.bistumlimburg.de/hochtaunus-keb/webbasys/
Wenn Sie hier klicken, öffnet sich unser neuer Blätterkatalog.