Kategorien &
Plattformen

Das neue Programmheft ist da!

Aufbruch | Umbruch
Das neue Programmheft ist da!
Das neue Programmheft ist da!

Die Zahl 8 birgt zahlensymbolisch betrachtet eigentlich ein Ewigkeitsversprechen in sich. Doch das ebenfalls dieser Zahl innewohnende Gen der Veränderung macht ein Blick in die Geschichte deutlich: Umbrüche lieben neben der Neun offensichtlich auch die Acht: 1618, 1648, 1848, 1918, 1968 …
Zum Jahreswechsel kommentierte das renommierte Magazin Die ZEIT: „Fünfzig Jahre nach dem wilden 1968 beginnt 2018 ein neues Umbruchsjahr. Warum man sich Revolutionen nicht in den Weg stellen sollte.“
Wir leben in einer Welt, die nicht nur auf der politischen Bühne stark ins Rutschen geraten ist, sondern in der Gesellschaft selbst zerrissen erscheint. Eine Garantie der Menschenrechte, der Glaubens- und der Meinungsfreiheit ist vielerorts nicht mehr selbstverständlich.
Gesellschaftliche Umbrüche und Fortschritte, wenn auch nicht in einem zwingend linearen Sinne gemeint, sind notwendig. Aufbrüche, neue Ideen sind unerlässlich, ein Klammern am Altbewährten, ein ewiges Bestehen gottlob dem Menschen bekanntlich verwehrt.
Und doch ist die Furcht vor einem Wandel nur allzu menschlich. Was man hat, will man nicht verlieren, und wer nichts hat, kann alles riskieren.
Was zählt ist stets das Maß für das eigene Tun. Wir wagen mit diesem neuen Veranstaltungsprogramm deshalb nicht nur den Blick zurück auf Errungenschaften der Historie, sondern richten ihn – vom Glauben getragen – auch nach vorn.

Hier kommen Sie zu unserem Online-Angebot: https://kufer-web.bistumlimburg.de/wiesbaden-keb/webbasys/
Wenn Sie hier klicken, öffnet sich unser neuer Blätterkatalog.