Kategorien &
Plattformen

ABGESAGT | Was uns eint, und was uns trennt

Ein Imam und ein katholischer Theologe im Gespräch
ABGESAGT | Was uns eint, und was uns trennt
ABGESAGT | Was uns eint, und was uns trennt
© 1STunningART - adobestock.com

DIESER TERMIN IST ABGESAGT - WIR BITTEN UM BEACHTUNG.

Die Kolpingfamilie Limburg  lädt herzlich zur Veranstaltung "Was uns eint, und was uns trennt" ein.

Christen und Muslime leben in Limburg als Nachbarn und Arbeitskollegen friedlich neben- und miteinander. Aber wenn es um die Religion und um den Glauben des anderen geht, leben sie häufig aneinander vorbei. Die Kolpingfamilie Limburg lädt aus diesem Grund zu einem offenen Gesprächsnachmittag ein. Ein Limburger Imam und ein katholischer Theologe aus dem Bistum unterhalten sich über den eigenen Glauben und über ihre Sicht auf die Religion des anderen. Im Zentrum steht dabei nicht die akademische Theologie sondern die gelebte Praxis des Glaubens.

  • Was haben Christen und Muslime sich gegenseitig, aber auch der säkularen Welt heute noch zu sagen?
  • Wie antworten sie auf kritische Anfragen, die in diesen Tagen deutlich zu vernehmen sind?
  • Wie können sie zu einer friedlichen Entwicklung unserer Gesellschaft beitragen?

Referenten
Esat Öztürk, Imam des Bildungs- und Kulturverein Limburg (VIKZ)
Dr. Frank van der Velden, Bischöflich Beauftragter für Islamfragen im Bistum Limburg

Termin
Samstag, 28. März 2020, 14:30 – 16:00 Uhr

Veranstaltungsort
„Alter Schlachthof“, Schleuseninsel, Inselweg 2a, 65549 Limburg